Kinder

Die Kinder Virungas brauchen Ihre Hilfe

Den Kindern von Virunga kann auf unterschiedliche Weise geholfen werden.

1) Schulpatenschaft:  Eine gute Ausbildung der Kinder der lokalen Bevölkerung bildet die Basis für eine Verbesserung der Lebenssituation und somit auch für einen langfristigen Schutz der letzten Naturschutzgebiete unserer Welt. Das Projekt "Schule für Virungas Kinder" sucht Partnerschulen in der westlichen Welt, die ihre Schule durch Geld- und Materialspenden unterstützen und einen aktiven Kontakt mit den Schülern aufbauen. Die Projektleiterin Marlene Zähner und die Ranger garantieren einen direkten Kontakt und Kontrolle an Ort.

Beispiel: Die Vorstufe der Schule Rumangabo konnte Ende 2013 nicht mehr finanziert werden. Sie verfügten über kein Gebäude und die Lehrerinnen konnten nicht mehr bezahlt werden. In der LMG Schule Böblingen konnten wir einen tollen Partner für die Schule Rumangabo finden. Die Schüler der LMG unterstützen mit einem jährlichen durch einen Weihnachtsmarkt generierten Betrag die Schule in Rumangabo. Heute verfügen sie über ein kleines, aber schönes Gebäude und vier Lehrerinnen können sich den Kindern annehmen.

Aber das ist nur eine von vielen Schulen in und um den Park. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie an einer Partnerschaft interessiert sind oder gerne für dieses Projekt spenden möchten.

1. Patenschaft für arme Kinder

Die Schulgeldpatenschaft für ein mittelloses Kind oder eine/n Jugendliche/n ermöglicht eine Zukunft ohne Elend und Gewalt

Die Kinder der Demokratischen Republik Kongo gehören zu den ärmsten der Welt. Über 20 Jahre Krieg und Unruhe haben ihr Land zerstört. Doch jetzt besteht Hoffnung. Der Krieg ist vorbei, das Land wird aufgebaut. Die Bausteine für eine bessere Zukunft sind Arbeitsstellen, ein besserer Lebensstandard und – sehr wichtig – eine gute Schulbildung. Nur: was für uns so selbstverständlich ist, eine Grundschulbildung für jedes Kind, ist es für die Kongolesen leider nicht. Die Armut ist so gross, dass es an allem, manchmal sogar an der Nahrung fehlt. Häufig können die Familien das Schulgeld von 100 CHF pro Jahr für ihre Kinder nicht bezahlen. Die Kinder bleiben zuhause, erhalten keine Schulbildung, haben keine Zukunft, der Teufelskreis geht weiter. Wir möchten durch das Schul-Patenschaftprojekt allen Kindern und Jungendlichen ermöglichen, eine Schulbildung zu bekommen, um sich eine Zukunft aufbauen zu können. Für nur 100 CHF / Jahr können Sie mithelfen.

Kinder wie Aimé, die Vollwaise ist und letztes Jahr ihren älteren Bruder, der für die Familie gesorgt hat, auf Grund plötzlicher schwerer Krankheit verloren hat, brauchen Ihre Hilfe. Ohne Sie hat Aimé keine Zukunft, da niemand Ihr Schulgeld bezahlt.
> PDF Liste bedürftiger Kinder

2. Unterstützung des Waisenhauses von Rugari

> Mehr unter: Die Waisen von Rugari

Falls Sie gerne das Waisenhaus unterstützen oder für ein Kind bzw. eine/n Jugendliche/n eine Patenschaft übernehmen wollen, können Sie entweder direkt über eines unserer Kontos spenden, den Easy Button benutzen und/oder mit mir in Kontakt treten. Bitte teilen Sie uns mit, für welchen Zweck Sie spenden oder für welches Kind bzw. welche/n Jugendliche/n Sie gerne die Patenschaft übernehmen möchten.

Vielen Dank!
Dr. med. vet. Marlene Zähner